Herzlich Willkommen! Auf dieser Seite findet ihr News und alles Rund um die Männer- und Frauenmannschaft des 1.SCL

Männermannschaft

Neuigkeiten von unseren Herren, die in ihrer ersten Saison in der Bezirksliga kämpfen.


02.12.17 - Abschluss mit Aufstieg

Der dritte Kampftag war in der Bezirksliga Arnsberg bereits der letzte. Die Mannschaft der Männer konnte die erste Saison mit zwei klaren Siegen und somit auch einem sauberem Aufstieg vom zweiten Platz garnieren.

 

In der ersten Partie ging es gegen die zweite Mannschaft vom Kodokan Olsberg. Diese wurde jedoch nicht unterschätzt und deshalb hat man lediglich mit einer "Ehren"-Niederlage und einem beeindruckenden 9:1 Endstand gewonnen.

Doch trotz dieses souveränen Auftritts war noch alles in den Händen der Kämpfer. Auf die Ergebnisse des Erstplatzierten konnte man keinen Einfluss nehmen und von der dritten Position musste man als letztes gegen die zweiten vom TuS Iserlohn ran. Die waren bis dato ungeschlagen und für einen sicheren Aufstieg musste ein Sieg her.

 

Die Anspannung war sehr groß, doch nach einem überraschendem 4:1 in der Hinrunde fehlten nur noch zwei Siege in der Rückrunde. Das Ziel hat die Mannschaft nicht nur erreicht, sondern sogar noch übertroffen und ein weiteres 4:1 eingefahren.

Nach diesem Sieg hatte man die Iserlohner überholt und der Aufstieg in der ersten Saison war perfekt. Ab der nächsten Saison dürfen die Männer des 1.SCL somit in der Landesliga kämpfen und dort beweisen. Der Sieg wurde anschließend noch gebührend im Rahmen der Mannschaft gefeiert.


12.11.17 - Halbzeit in der Bezirksliga

In der Bezirksliga konnte unsere Mannschaft vom ersten Platz aus in den zweiten Kampftag und somit auch schon in die Halbzeit der Saison starten.

 

Auch die erste Begegnung in der Gewichtsklasse -90kg ist für unsere Mannschaft ausgegangen, nachdem man allerdings drei Niederlagen einstecken musste und die Hinrunde mit einem Rückstand von einem Sieg beenden musste, war alles vom Team gefordert. In der Rückrunde fing es wieder gut an und mit zwei Siegen fehlte nur noch einer, um sich ein Remis zu sichern. Die Möglichkeit dazu hat die Mannschaft jedoch leider knapp verpasst, da ein Kampf durch die Zeit entschieden wurde und so gab es letztendlich auch in der Rückrunde einen drei zu zwei Stand und somit die erste Niederlage der Männer.

In der zweiten Runde gaben die Lippetaler jedoch nicht auf und somit konnten sie sehr souverän einen 6-4 Sieg gegen die Judoka vom JC Samurai Schwelm einfahren.

 

Damit schließen die Judoka die Bezirksliga mit einem dritten Platz ab, von dem noch alles möglich ist. Dass man als Debut-Mannschaft eine sehr gute Position in der oberen Tabellenhälfte ergattern kann, scheint sicher zu sein. Ob man diese gute Position jedoch auch ausnutzen kann, um direkt in der ersten Saison aufzusteigen, wird sich allerdings erst im Showdown am letzten Kampftag herauszustellen, der mit Spannung von allen erwartet wird.


17.09.17 - Gekonntes Debut

Nachdem unsere Männer drei(!) Monate lang lediglich Zuschauer bei den Frauen waren, konnten sie nun auch endlich selber kämpfen.

 

Doch der gemeinsame Tag fing nicht erst mit den Kämpfen an. Am morgen kam die fast komplette und somit auch sehr große Truppe an der Ballsporthalle Herzfeld zusammen und fuhr zusammen los.

 

Nach einer vergleichsweise schwachen Hinrunde gegen den Gastgeber 1.JJJC Lünen, ging es noch motivierter in die Rückrunde, in welcher man wenigstens einen Punkt sichern wollte. Das gelang auch, aber den Debüt-Sieg verpatzte man durch eine unglückliche Niederlage einer Paarung, die in der Hinrunde sehr eindeutig gewonnen hatte.

 

Somit ging es zumindest mit einem guten Gefühl in die zweite Begegnung gegen den DSC Wanne-Eickel. Mit einer unbesetzten Gewichtsklasse, hatte man auch direkt einen Punkt Vorsprung und der Sieg war nur noch Formsache. Mit dieser sehr souveränen Vorstellung ist man nun mit Lünen punktgleich und teilt sich -zumindest bis zum nächsten Kampftag- den ersten Platz.

 

Aber wie üblich hörte der Tag mit den Kämpfen nicht auf und der Tag wurde mit Mannschafts-Essen und Trinken gekrönt und zusammen noch der Sieg genossen, bevor die Truppe sich allmählich zerstreute und der 1.Kampftag in der Bezirksliga für den SCL zu Ende ging.

Frauenmannschaft

Neuigkeiten von unseren Damen, die in ihrer ersten Saison in der Verbandsliga kämpfen.


7.10.17 - Fantastischer Saisonabschluss

Nach einer tollen Saison und vier schönen Kampftagen setzen die Frauen dem ganzen auch noch durch eine tolle Platzierung die Krone auf.


16.09.17 - Vorletzter Kampftag

Kurz vor Ende der Saison erkämpft sich die Frauenmannschaft einen Platz mit Aussicht auf Aufstieg.

 

Mit nur einen Punkt Abstand auf den zweiten und dritten, sowie zwei Punkte Abstand auf den Tabellenersten geht die Frauenmannschaft des 1.SCL in  den letzten Kampftag in wenigen Wochen. Wir möchten ihnen viel Erfolg wünschen und hoffen selbstverständlich auf einen guten Auftritt gegen den direkten Gegner auf dem dritten Tabellenplatz.


09.07.17 - Geteilte Freude ist doppelte Freude

Glückliche "Doppel-Sieger"
Glückliche "Doppel-Sieger"

Unsere Frauenmannschaft zeigte am Sonntag auch am zweiten Kampftag in der Verbandsliga ihr Können und beweist in heimischer Kulisse, wie wahr das Sprichwort doch ist.

 

Die Ausgangslage war, dank einem Sieg, einer Niederlage, einem Remis und einer daraus folgenden gefestigten Situation in der Tabelle, stabil. Somit war unsere Vorfreude darauf die neu entstandene Mannschaft auch in unserer Halle beobachten zu können noch größer. 

 

Doch der Kampftag begann mit der Begegnung der beiden Gäste. Der TV Mesum und der DSC Wanne-Eickel trennten sich mit 7 : 3 in den Unterbewertungen 70:30 für den TV Mesum. Mit dieser klaren Ansage ging der TV in die folgende Begegnung mit unseren Lippetalern. 

 

Doch diese ließen sich nicht einschüchtern und zeigten eine grandiose Leistung, sodass sie am Ende des Tages unter dem Applaus der mitgereisten Männermannschaft und heimischen Zuschauern als Sieger die Matte verließen. Mit einem 6 : 4 bei 60:40 in der Unterbewertung bedeutete dies auch einen erneuten Sprung in der Tabelle. 

 

Die letzte Paarung des Tages sollte sich als wahrer Krimi herausstellen. Denn obwohl man gegen Mesum gewonnen hatte, war der DSC Wanne-Eickel nicht zu unterschätzen. So ging es nun gestärkt mit Kuchen aus der Cafeteria, die einige Freiwillige aus dem Verein(Ein dickes Dankeschön an dieser Stelle) organisiert hatten, in die Begegnung 1.SCL gegen Wanne-Eickel. Nach 8 Kämpfen stand es 4:4 und sollte der nächste Kampf nicht gewonnen werden, so war das Maximum ein Remis. Wenige Sekunden, bevor der Kampf zu Ende war, lagen wir meilenweit zurück. Doch ein gezielter Wurf brachte uns den Ippon, und sicherte somit zumindest das Remis fürs erste. Doch das war den Lippetalern nicht genug und sie entschieden auch den letzten Kampf für sich und heimsten das zweite 6:4 an diesem Kampftag ein. Außerdem erhöhte dies ihr Punktekonto um zwei Punkte, die einen geteilten zweiten Platz mit Holzwickede bedeuten.

 

Insgesamt war es für die junge Mannschaft ein voller Erfolg so schnell auch ganz oben mitspielen zu können. Sie freut sich auf die nächsten Kampftage, aber auch auf den nächsten Heimkampf, der dann hoffentlich noch besser besucht ist. Denn ein Sieg zu Hause feiern zu können ist immer noch am schönsten. Und dass das Teilen der Freude in diesem Fall auch noch einen Doppel-Sieg bedeutet, verleiht unserm Sprichwort doch gleich eine neue Bedeutung.


11.06.17 Erster Kampftag Verbandsliga

Die Mannschaft bei der Bekanntgabe des Sieges
Die Mannschaft bei der Bekanntgabe des Sieges

An diesem Sonntag den 11.Juni 2017 fand in Gelsenkirchen der erste Kampftag der Verbandsliga der Frauen im Judosport statt.

 

Die Frauen des 1.SC Lippetal hatten, unter Leitung von Trainer Markus Bader, hier ihren ersten Einsatz als Mannschaft in einer Liga.

Zuerst musste die Mannschaft gegen die Kontrahenten vom JC Kolpingen Bocholt, welche letzte Saison erst abgestiegen waren. Hierbei verlief es in der Hinrunde etwas holprig und die Lippetaler Frauen mussten mit einem Kampfverlust von zwei zu drei mehr in die Rückrunde, welche sie jedoch dank großer Wettkampfleistung mit vier zu eins gewinnen konnten und sich so den Gesamtsieg gegen Bocholt gesichert haben.

Als Nächstes trat die Mannschaft gegen die Heimmannschaft vom JC Banzai Gelsenkirchen an und konnte sich durch ein zwei zu drei in der Hinrunde und ein drei zu zwei in der Rückrunde ein Unentschieden sichern.

Der letzte Mannschaftskampf und zugleich der schwierigste war der Kampf gegen die Frauen des DJK Adler 07 Bottrop, welche letztes Jahr ihre Mannschaft aus der Oberliga zurückgezogezogen haben. In der Hin- und Rückrunde verloren hierbei die Frauen des 1.SC Lippetal knapp mit einem zwei zu drei und mussten sich so mit einer Niederlage geschlagen geben.

 

Die Mannschaft sieht insgesamt aber mit offenen Augen in die Zukunft. Die nächsten Gegner werden am Sonntag 09.Juli 2017 in Lippetal Herzfeld erwartet und die Lippetaler Mannschaft ist heiß auf ihre Heimkämpfe. Die Atmosphäre während jedes Kampfes war ein Erlebnis für sich und die Stimmung in der Mannschaft ist, auch wenn sie erst seit diesem Jahr existiert, ein voller Erfolg. Insgesamt sind alle zufrieden mit dem ersten Kampftag und sowohl Trainer als auch Kämpferinnen sind entschlossen in der oberen Hälfte der Tabelle mitzukämpfen.


27.05.17 Open-Air Wickede

Bei knallender Hitze Kampfsport zu treiben ist anstrengend.

 

Doch anstrengender wird es, wenn dies auch noch draußen passiert. Bevor die Ligasaison startete, hat in Wickede ein Mannschaftsturnier unter freiem Himmel stattgefunden.
Die Frauenmannschaft hat an diesem Teil genommen und wurde dabei von den mitgereisten Unterstützern aus der Männermannschaft angefeuert. Leider haben sie alle ihre Kämpfe verloren, jedoch war es äußerst knapp und das gegen sehr viel besser aufgestellte Mannschaften. Das schwerste Handicap war dabei, dass eine Gewichtsklasse nicht besetzt war und die Gegner somit schon im vorhinein mit 1:0 führten, was bei einer Partie für den siegbringenden Vorteil für die Gegner brachte. Somit ist die Mannschaft nach der Gruppenphase auch ausgeschieden und konnte nicht mehr weiterkämpfen.

 

Letztendlich haben die Frauen drei überzeugende Kämpfe geliefert und konnten sich so sehr gut vorbereiten und ein Gefühl für gemeinsames Kämpfen bekommen. 



Mannschaftsfotos